German Design Award 2014 für PERGAMON-Ausstellung

25 Okt

72_gda_2014_spm_black-white

Das gemeinsame Projekt von Yadegar Asisi und der Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin erhält bereits den dritten Designpreis! Nach dem red dot Award und dem ADC Award im Jahr 2012 wurde die PERGAMON-Sonderausstellung  nun auch mit dem German Design Award 2014 ausgezeichnet. Die von Yadegar Asisi und seinem Team gestaltete Ausstellung »PERGAMON – Panorama der antiken Metropole«  war von 2011/2012 im Pergamonmuseum zu sehen und ist nun vom Rat für Formgebung in der Kategorie „Architecture and Interior Design“ mit der Auszeichnung „Special Mention“ für besondere Designqualität im Rahmen des German Design Award 2014 ausgezeichnet worden.


Yadegar Asisi: »Ich bin begeistert, dass nun die dritte internationale Designjury die Gestaltung der Pergamon-Ausstellung gewürdigt hat. Wir werden weiterhin den Schulterschluss von emotional-intuitiver Ausstellungsgestaltung und 360°-Panoramen suchen, um einem breiten Publikum komplexe Themen mit Emotionen und Entdeckerfreude emotional zu vermitteln.«

herrscher

Goetter

Über 1,5 Millionen Besucher sahen »PERGAMON – Panorama der antiken Metropole« im Pergamonmuseum und in der Panorama-Rotunde im Ehrenhof des Museums. Der Fokus der Ausstellungsgestaltung lag darauf, die berühmten archäologischen Fundstücke der Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin ansprechend in ihren ursprünglichen Kontext von Landschaft, Architektur und Kultur zu bringen. Höhe- und Kulminationspunkt der Sonderausstellung war das 360°-Panorama des Künstlers Yadegar Asisi auf dem Ehrenhof des Pergamonmuseums.

Asisi Panometer Pergamon

Das Riesenrundbild führte den Betrachter auf eine Zeitreise ins Jahr 129 n.Chr. zur Zeit von Kaiser Hadrian. Auf fast 30 Metern Höhe und über 100 Metern Länge ließ sich eine Vielzahl an hochrangigen Exponaten der archäologischen Sonderausstellung, am berühmtesten ist sicherlich der Pergamonaltar, an ihren ursprünglichen Standorten und in ihrer historischen Nutzung entdecken und damit das Leben der griechisch-römischen Antike in der Stadt Pergamon nacherleben.

PERGAMON_Burgberg-vom-Podest_Tom Schulze (c) asisi_web

Wer die PERGAMON-Sonderausstellung  verpasst hat, kann derzeit in Berlin das Panorama »DIE MAUER«, in Dresden »DRESDEN – Mythos der
barocken Residenzstadt« und in Leipzig »LEIPZIG 1813 – In den Wirren der Völkerschlacht« sehen.

Zum German Design Award 2014: www.designpreis.de

Übersicht der GDA-Projekte: http://encyclopedia.german-design-council.de (Eingabe im Suchfeld „Pergamon“)

Alle Bilder in diesem Beitrag: © asisi, Fotos Tom Schulze

 

 

 

7 Antworten zu “German Design Award 2014 für PERGAMON-Ausstellung”

  1. Alex 26. November 2013 at 09:47 #

    Glückwunsch! Habs damals sehen können, war sehr beeindruckend.
    Schade, dass nun alles wieder fort ist!
    Weiter so.
    A.M.

  2. Franzi 26. November 2013 at 09:51 #

    Bon!

  3. Nina 29. November 2013 at 18:46 #

    Sehr gut! Das schafft man nicht so leicht!

  4. John m. 29. November 2013 at 20:05 #

    Good job. Cool project!
    John

  5. Alex 18. Januar 2014 at 11:24 #

    Kommt das mal wieder???? Vielleicht mal bei uns in Dresden 😉 ???

    • Barbara 23. Februar 2014 at 12:24 #

      Wie kann es sein, dass so ein Kunstwerk nur ein Jahr lang zu sehen ist? Wann und wo kann man das Pergamon-Panorama sehen, wenn man es 2012 verpasst hat? Wird es wirklich nie wieder aufgebaut?

      • Ulrike Plüschke 4. März 2014 at 15:01 #

        Vielen Dank! Als Teil der Pergamon-Sonderausstellung „PERGAMON – Panorama der antiken Metropole“ wurde das Panorama von Yadegar Asisi 2011/12 „nur“ temporär im Ehrenhof des Pergamonmuseums gezeigt. Eine erneute Ausstellung des Panoramas streben wir an und berichten hier im Blog oder bei http://www.asisi.de rechtzeitig, wo und wann das Panorama wieder zu sehen sein wird. Bis dahin kann man sich in Berlin, Leipzig und Dresden auf Zeitreise in das Berlin der 1980er, Leipzig im Jahr 1813 oder das barocke Dresden begeben.

Hinterlasse einen Kommentar