Faszination Panorama: am 29. Mai besondere Führung durch AMAZONIEN

27 Mai

4_asisi_malt_im_amazonas

„Ich bin schon oft gefragt worden, wie Yadegar Asisi seine riesigen Panoramabilder malt“, sagt Markku Weber, langjähriger Mitarbeiter im Asisi Panometer Leipzig. Bei Führungen oder bei Abendveranstaltungen ist er tagtäglich mit interessierten Besuchern im Kontakt und hat deshalb eine thematische Führung unter dem Titel „Faszination Panorama“ konzipiert.

Viele Panometer-Besucher und Fans des Künstlers interessieren sich dafür, wie Yadegar Asisi seine Bildideen in die Realität umsetzt und wie seine Panoramen entstehen. Wo kann man die Ideen und Arbeitsweise eines Künstlers besser nachvollziehen, als vor bzw. in unserem Fall inmitten seines Kunstwerks? 

Diesen Sonntag, 29. Mai 2011 kann man nun um zwölf Uhr vor Ort im weltgrößten Panoramabild AMAZONIEN bei einem abwechslungsreichen Rundgang in das Schaffen von Yadegar Asisi eintauchen. Unsere Gästeführer nehmen die Besucher mit auf einen Weg durch den künstlerischen Werdegang von Yadegar Asisi, der z.B. auch Bühnenbilder und Anamorphosen geschaffen hat. Auch die Geschichte des Mediums Panorama spielt eine Rolle. Für Asisi wie auch für Panoramakünstler vor ihm steht jedoch eine Frage am Beginn jedes Panoramaprojekts:

„Was ist der erste Schritt auf dem Weg von der Idee zur Bildkomposition?“

Am 29. Mai um 12 bis 13 Uhr kann man dieser und anderen Fragen im Asisi Panometer Leipzig gemeinsam mit unseren Gästeführern nachgehen. Für alle die am Sonntag nicht in Leipzig sein können, gibt es auch hier demnächst einen Beitrag mit Asisis Antworten.

Foto zu Beginn des Beitrags: Yadegar Asisi skizziert das AMAZONIEN-Panorama in Brasilien (© asisi).

Hinterlasse einen Kommentar